Mittwoch, 22. November 2017

Verdammt. Vereint. - Simona Dobrescu [Rezension]



Rezension – Verdammt. Vereint. – Simona Dobrescu (Verdammt-Reihe 2)




Titel: Verdammt. Vereint.
Originaltitel: Verdammt. Vereint.
Autor: Simona Dobrescu
Verlag: Self-Publishing
Genre: Fantasy, Drama, Romance, New Adult
Format: epub / mobi
Seitenzahl: 712 Seiten
Preis: 3,99€
ASIN: B016AAVWMS




Der Übergang von Verdrängung zur Selbstzerstörung ist ein schmaler Grat.
Glaubt mir, ich habe Erfahrung darin, ihn zu übertreten.

Ich wurde erwählt.
Ich wurde gequält.
Gejagt.
Geprüft.
Wir haben gewonnen.
Nun ist alles in Gefahr.
Doch diesmal halte ich die Trümpfe in der Hand.
Und ich wende das Blatt...
Morgan und ich - das ist Schicksal. Vielleicht, weil ich ein guter Mensch bin, vielleicht, weil ich seiner dunklen Seele die Waage halte. Oder vielleicht, weil ich weiß, was es bedeutet, stark zu sein.
Zu tun, als ob.
Ich bin Mimi.
Morgan Vegards Freundin. Eine Nephilim. Die künftige Königin der Unterwelt. Und ich überlebe - kämpfe jeden Tag dafür, mein Geheimnis zu bewahren.
Es schließt einen Jungen aus und einen ein.
Lässt einen in mein Herz - und einen außen vor.
Es hat die Macht meine Welt ins Chaos zu stürzen, kommt es jemals ans Licht. Aber obwohl es ein Tanz am Rande des Abgrunds ist, kann ich nicht anders.
Mein Blick ist fest auf die Krone gerichtet.
Darum drehe ich den Spieß um.
Jetzt bin ich am Zug - und niemand hält mich auf.

Das Buch ist aus der Ich-Perspektive geschrieben und berichtet aus der Sicht von Mimi, Morgan und Jared.
Mimi, eigentlich Melody Campbell, hat in Morgan Vegard ihre zweite Hälfte, ihren Seelenpartner, gefunden. Er ist ihr Leben und in Schicksal. Auch wenn sie gerade erst 18 Jahre alt ist und die High School abgeschlossen hat, um in ihre alte Heimat zurückzuziehen. Dort wird sie mit alten und neuen Problemen konfrontiert. Sie ist selbstbewusst, mutig und klug, aber auch emotional und schön. Ihre Wohngemeinschaft mit Morgan, Jared und Luke ruft regelmäßig Neider auf dem Plan. Ebenso wird sie als Nephilim nicht gerne als zukünftige Herrscherin der Hölle gemeinsam mit Morgan gesehen.
Im Laufe der Geschichte geraten sie und die anderen Charaktere an ihre Grenzen, entwickeln sich weiter und wachsen über sich hinaus. Ich konnte mich wirklich gut in sie und die anderen Charaktere hineinversetzen und fand ihre Gedanken und Handlungen nachvollziehbar.

Die Geschichte setzt kurz nach den Handlungen des Vorgängers an und beschäftigt sich intensiv mit den Charakteren. Allgemein schafft die Autorin wieder diese intensive, emotionale, kluge Atmosphäre, die die Reihe einfach zu etwas Besonderem macht. Selbst die Dialoge sind klug gewählt und passen einfach hundertprozentig zu der jeweiligen Situation. Jeder Satz scheint in das Gesamtgefüge sich einzufügen und legt einen wichtigen Teil für die Handlung. Auch wenn man dadurch achtsam lesen muss, hat mich das Buch in keinster Weise gelangweilt, sondern immer nur gefesselt und mitgerissen. Es gibt einige überraschende Wendungen und Entwicklungen. Der Schreibstil der Autorin ist einzigartig und angenehm und flüssig zu lesen.

Eine gelungene, ebenso intensive Fortsetzung, die seinem Vorgänger in nichts nachsteht, daher gibt es von mir verdiente


An dieser Stelle möchte ich der Autorin für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares danken. Mir hat das Buch wieder wirklich richtig gut gefallen und ich freue mich schon auf den nächsten Band der Reihe. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Santa's coming to my heart - Belle Fouquet [Rezension]



Rezension – Santa’s coming to my heart – Belle Fouquet (Santa-Trilogie 1)




Titel: Santa’s coming to my heart
Originaltitel: Santa’s coming to my heart
Autor: Belle Fouquet
Verlag: Self-Publishing
Genre: Drama, Erotik, Romance
Format: epub / mobi
Seitenzahl: 170 Seiten
Preis: 2,49€
ASIN: B017PFD6YY




„Vorsicht, glatt!“ Zu spät höre ich einen Mann hinter mir rufen und lande komplett auf dem Rücken liegend im Schnee, unter dem es wohl doch rutschiger war als gedacht. 

Tessa trifft auf der Weihnachtsfeier ihrer Firma einen gutaussehenden Nikolaus und fühlt sich stark zu ihm hingezogen. Umso mehr erschrickt sie, als sich besagter Nikolaus wenig später als der Sohn des Inhabers und noch dazu als ihr neuer Chef Nick entpuppt. Aber nicht nur das: Tessa erkennt in Nick ihre Jugendliebe wieder. Schmerzlich fühlt sie sich an die Vergangenheit erinnert, in der ihr Herz in tausend Stücke gerissen wurde. Tessa versucht fortan, Nick aus dem Weg zu gehen. Ein rasantes Katz-und-Maus-Spiel mit viel Witz, Leidenschaft und Missverständnissen beginnt.

Das Buch ist aus der Ich-Perspektive geschrieben und berichtet aus der Sicht von Tessa.
Tessa arbeitet in der Personalabteilung bei einer Firma, die sie beruflich zu dem Menschen gemacht hat, der sie ist. Sie hat kein Problem mit unliebsamen Aufgaben und fühlt sich bei ihren Kollegen pudelwohl. Doch sehnt sie sich nach einer beruflichen Neuorientierung, ohne dass sie es weiß. Sie ist klug, selbstbewusst, aber tief in sich drin immer noch das schüchterne Mädchen von damals.
Im Laufe der Geschichte gerät sie an ihre Grenzen und entwickelt sich mehr oder weniger weiter. Ich konnte mich ganz gut in sie hineinversetzen und fand ihre Handlungen und Gedanken mehr oder weniger nachvollziehbar.

Unsere beiden Protagonisten Nick und Tessa verbindet eine gemeinsame Vergangenheit und eine gemeinsame Liebe und Leidenschaft, die sie beide nicht vergessen habe. Probleme haben sie auseinandergebracht, doch anstatt sich damit auseinanderzusetzen, nutzen sie viel mehr ihre Leidenschaft aus und stürzen sich Hals über Kopf in etwas. Das war einerseits verständlich, andererseits hat es mich einfach nur frustriert. Ein weiteres Problem an der Geschichte war der nur relativ lose Handlungsstrang und die Aneinanderreihung von Szenen. Beide Charaktere hätten mehr Zeit und mehr Gespräche gebraucht, damit es für mich authentisch herübergekommen wäre. Allgemein hätten der Geschichte einfach mehr Seiten, mehr Handlung und mehr Zeit für die Nebencharaktere auch zusätzlich gut getan. So konnte mich das Buch leider nicht so fesseln und mitreißen wie erhofft. Die erotischen Szenen sind zwar gut dargestellt, nehmen aber ein wenig Überhand. Es gibt mehr oder weniger überraschende Wendungen und Entwicklungen. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig zu lesen.

Ein mehr oder weniger gelungener Auftakt, der mehr Zeit und Seiten gebraucht hätte, um authentisch zu wirken. So wirkte alles zu überstürzt und aneinandergeworfen, daher gibt es von mir nur


Ich weiß nicht, was ich von dem Buch erwartet hatte, aber ich weiß, dass es definitiv mehr gewesen wäre. Ich hoffe, die Fortsetzungen werden besser und tiefer, denn das Buch war nur in Ordnung. Leider nicht mehr. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen?

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Dienstag, 21. November 2017

Cátroina & Nikoma - Blogtour "Schattenkrieger: Hüter des steinernen Tors"



Cátroina & Nikoma – Blogtour „Schattenkrieger: Hüter des steinernen Tors“


Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch zum dritten Tag der Blogtour rund um das Buch „Schattenkrieger: Hüter des steinernen Tors“ von Pia Guttenson begrüßen. Gestartet ist die Tour bei Nadine, die euch das Buch, die Autorin und die Vorgängerreihe näher vorgestellt hat. Gestern ging es bei Stefanie um das Thema Gefangen in einer fremden Welt. Heute möchte ich euch die beiden Protagonisten der Geschichte Cátroina und Nikoma näher vorstellen. Dadurch habe ich die beiden mal zu einem kleinen Interview gebeten. 


Hallo Cat, hallo Nikoma. Es freut mich euch beide hier auf diesem Sofa begrüßen zu dürfen. Ihr wohnt ja auf der Insel Skye habe ich gehört. Wie lebt es sich dort?
Cat: „Na ja. In der Hauptsaison verstopfen schon mal die Touristen die Straßen, was schon nervig sein kann. Und außer in Portree gibt es nicht wirklich coole Locations um Auszugehen. Aber ich mag die Einsamkeit und die spektakuläre Kulisse, wenn dann mal keine Touris da sind.
Nikoma: „Skye ist gut. Fast wie Zuhause. Es ist nicht so laut und stinkend.“     

Vor allem für dich, Nikoma, muss es doch ungewohnt sein, in unserer Welt zu unserer Zeit klar zu kommen. Wie schwer war es für dich zu Beginn, sich auf der Erde und nicht mehr auf Fenmar zurechtzufinden?
Nikoma: „Schwer. Mich plagt beständig der Hunger und mein Kopf schmerzt.“

Ich habe gehört, dass du eine kleine Rebellin bist, seit dein Onkel verschwunden ist, liebe Cat. Wie würdest du dein Leben bisher beschreiben?
Cat: „W T F! Ich bin keine Rebellin. Das sieht nur so aus, weil grundsätzlich alles schief geht, wenn ich versuche es meiner Familie Recht zu machen. Ian hat mich verstanden. Er hat mich und meine Träumereien nie belächelt oder mich für meine manchmal komische Art verurteilt.“

Ihr seid also beide Kämpfer. Ich habe gehört, dass es bei euch beiden so etwas wie eine alte Liebe gab, die euch geprägt hat. Möchtet ihr etwas darüber erzählen? Oder waren es eher Wunschträume?
Cat: „Ich habe meinen Onkel Ian vergöttert. Er war mein Held. Der Einzige, der mich eine zeitlang über seinen Verlust trösten konnte, war Marty. Leider hatte der einen miesen Einfluss auf mich und war kriminell. Letztendlich war es mein Glück ihn bei einem Seitensprung auf frischer Tat zu erwischen. Ich wünschte nur es wäre nicht mit meiner besten Freundin Amy gewesen!“
Nikoma: „Einst liebte ich die Frau eines Kampfgefährten. Das Schicksal schenkte mir eine einzige Nacht mit ihr und sie gebar mir einen Sohn. Ihre Liebe für mich war nur freundschaftlich, doch ich konnte dies erst erkennen, nachdem Cat mir die Augen geöffnet hat. Trotzdem wird Isa, als Mutter meines einzigen Sohnes, welchen ich niemals kennenlernen durfte, für  immer einen Platz in meinem Herzen haben.“

Wie gefährlich schätzt du das Leben auf der Erde, Nikoma? Was würde dich zum Bleiben bewegen? Oder würdest du eher nach Fenmar reisen wollen, Cat?
Nikoma: „Es ist gefährlich für mich. Entdeckt jemand was und wer ich bin, sperren sie mich ein oder ich ende als Versuchsobjekt. Hier in eurer Welt bin ich ein Fabelwesen. Abhängig vom Wohlwollen meiner Freunde.“
Cat: „Ich liebe Nikoma. Wenn er geht, folge ich ihm und wenn es in die Hölle selbst wäre. Ich würde meine Familie nicht gerne verlassen. Trotzdem würde ich es für Nikoma, tun. Vielleicht auch um meinen Onkel zu finden.“

Danke, dass ihr euch Beide Zeit genommen habt, meine Fragen zu beantworten. Ich wünsche euch alles Gute.


Ich hoffe, ihr konntet die Beiden ein wenig näher kennenlernen. Es gibt während der Tour auch etwas zu gewinnen und zwar folgendes:


Es kann jeden Tag ein Los für den Lostopf gesammelt werden, indem die individuelle Tagesfrage beantwortet wird. Meine für heute lautet: Mit welchen Eigenschaften würdet ihr Cat und Nikoma beschreiben?

Teilnahmebedingungen:
Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
Das Gewinnspiel wird von CP - Ideenwelt organisiert.
Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
Sollte der Gewinner sich im Gewinnfall nach Bekanntgabe innerhalb von 7 Tagen nicht bei CP-Ideenwelt melden, rückt ein neuer Gewinner nach und man hat keinen Anspruch mehr auf seinen Gewinn.
Das Gewinnspiel endet am 25.11.2017 um 23:59 Uhr.


Morgen geht die Blogtour weiter bei Steffi von Leseengels Buchblog, die euch etwas zu schottischen Clans erzählt. Den gesamten Fahrplan der Tour habe ich hier noch einmal in der Übersicht für euch:


Sonntag, 19. November 2017
Das Steinerne Tor & Schattenkrieger
bei Nadine von Selection Books

Montag, 20. November 2017
Gefangen in einer fremden Welt
bei Stefanie von Tausend Leben

Dienstag, 21. November 2017
Cátroina & Nikoma
heute hier bei mir

Mittwoch, 22. November 2017
Schottische Clans
bei Steffi von Leseengels Buchblog

Donnerstag, 23. November 2017
Insel Skye
bei Christiane von Chrissi die Büchereule

Freitag, 24. November 2017
Burgen in Filmen und Büchern
bei Yvonne von Lesedrachen

Sonntag, 26. November 2017
Gewinnerbekanntgabe auf allen Blogs


Ich hoffe, euch hat mein Beitrag gefallen und ihr seid morgen wieder mit dabei. Wünsche euch einen schönen Tag.
Eure Nadja

Aus der Zeit gefallen: Thórstein vs. Charlotte, Teil 1 - Katharina Münz [Rezension]



Rezension – Aus der Zeit gefallen: Thórstein vs. Charlotte, Teil 1 – Katharina Münz (Aus der Zeit gefallen 1)




Titel: Aus der Zeit gefallen - Thórsteinn vs. Charlotte: Teil 1
Orignaltitel: Aus der Zeit gefallen - Thórsteinn vs. Charlotte: Teil 1
Autor: Katharina Münz
Verlag: Self-Publishing
Genre: New Adult, Drama, Romance, Science Fiction, Historical, Urban-Fantasy
Format: epub / mobi
Seitenzahl: 116 Seiten
Preis: 2,99€
ASIN: B0723HDRNR




Links, rechts. Links, rechts. Links, rechts.

Temporeich, lebensnah, aus der Zeit gefallen
Reenactment. Charlotte bekommt Herpes, wenn sie nur an das Wort denkt. Auf matschigen Äckern Wickie spielen entspricht nicht gerade ihrer Vorstellung von einem gelungenen Wochenende, aber was tut sie nicht alles ihrem Freund zuliebe.
Doch dann erwischt sie Aleks mit ihrer – ehemals! - besten Freundin auf dem Mittsommerfest. Zutiefst verletzt flieht sie vom Museumsdorf, als ein lecker aussehender Fremder in A+-Gewandung ihr vors Auto und ins Leben fällt.

Das Buch ist aus der Ich-Perspektive geschrieben und berichtet abwechselnd aus der Sicht von Charlotte und Thórstein.
Charlotte ist eine junge Frau, die gerade von ihrem Freund betrogen wurde und deren Leben gerade zusammenfällt. Sie ist emotional, schön, stark und selbstbewusst.
Thórstein stammt aus einer anderen Zeit und ist mit der Sprache und dem ganzen Leben überfordert. Ist er als gefallener Krieger vom Schlachtfeld gerufen worden? Er ist stark und selbstbewusst.
Beide Charaktere sind unglaublich starke Charaktere, die erst eine Sprachbarriere überwinden müssen, was sie nicht daran hinter sich trotzdem kennenzulernen. Sie entwickeln sich im Laufe der Geschichte ein wenig weiter und geraten an ihre Grenzen. Ich konnte mich gut in beide hineinversetzen und fand ihre Gedanken und Handlungen nachvollziehbar.

Die Geschichte erzählt auf eine humorvolle Art und Weise, was passiert, wenn ein Wikinger plötzlich in der heutigen Zeit landet und welche Probleme es damit auf sich hat. Auch wenn beide Charaktere ihre Vergangenheit haben, so ist gerade dieses Zusammenspiel zwischen Ihnen sehr interessant und temporeich. Auch wenn nicht viel in den wenigen Seiten passiert, waren allein die Dialoge und die unterschiedlichen Wahrnehmungen sehr interessant. Das Buch konnte mich fesseln und mitreißen. Es passieren mehr oder weniger überraschende Wendungen und Entwicklungen. Der Schreibstil der Autorin ist ganz anders als bei ihren anderen Romanen, fügt sich aber wunderbar in die Geschichte ein. Außerdem ist er angenehm und flüssig zu lesen.

Ein gelungener, humorvoller Auftakt, der durch die Charaktere lebt und mich gut unterhalten konnte, daher gibt es von mir


Schon länger war ich darauf neugierig, was die Autorin hier geschaffen hat. Es ist ganz anders als ihre anderen Werke, aber es hat mir dennoch wirklich gut gefallen. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja