Dienstag, 11. Juli 2017

The Betrayal - Tina Köpke [Rezension]



Rezension – The Betrayal – Tina Köpke (Royal Me 3)




Titel: The Betrayal
Originaltitel: The Betrayal
Autor: Tina Köpke
Verlag: Self-Publishing
Genre: Dystopie, Drama, Romance, New Adult
Format: epub / mobi
Seitenzahl: 158 Seiten
Preis: 1,49€
ASIN: B071S2TH1W 




Eine Stimme in mir schrie danach, auf der Stelle aufzustehen und die Verabredung platzen zu lassen. Mir fielen hunderte, wenn nicht sogar tausende Dinge ein, mit denen ich gerade liebe meine Zeit verbringen würde, als im Zum Gehängten Schaf zu sitzen und auf Lennox zu warten.

»Aber genau in diesem Moment bekam ich nichts von all dem mit. Es war das komische Gefühl in meinem Magen, das mich zu sehr ablenkte und mich mitten in der Gruppe wie ein Geist wirken ließ. Weder Raum noch Zeit hatten für mich eine Bedeutung. Ich wollte schreien. So laut, wie ich noch nie in meinem Leben zuvor geschrien hatte. Aber es kam nichts und die Sekunden strichen dahin.«
Sie dachten, sie wären hinter den alten Mauern des Callahan Castles in Sicherheit, doch die Bedrohung hat die Isle of Mull erreicht. Der Verdacht über einen Maulwurf in den eigenen Reihen verhärtet sich, als die Erben mitten in der Nacht in Sicherheit gebracht werden müssen. Gleichzeitig werden einige von ihnen mit ihrer Vergangenheit konfrontiert und finden sich mitten in einem lang verdrängten Gefühlschaos wieder.

Das Buch ist aus der Ich-Perspektive geschrieben und berichtet aus der Sicht diverser Thronerben und Angestellten des Callahan Castle.
Callum arbeitet als Stallknecht, stammt aber eigentlich aus einer reichen schottischen Familie. Er ist aufgrund seiner Vergangenheit und seiner Familie in Ereignisse verstrickt, die er lieber nicht wahr haben möchte. Er ist klug, freundlich und eher zurückhaltend.
Anouk ist die isländische Prinzessin und Thronfolgerin und hat früh ihre große Liebe Magnus geheiratet, der nicht unbedingt ein leichtes Spiel hatte, als er sie um warb. Doch sie ist glücklich mit ihm, auch wenn er sie nicht vollends ausfüllt. Erst mit Alicia fühlt sie sich komplett, was natürlich Schwierigkeiten mit sich bringt, die nicht so einfach zu bewältigen sind. Doch alle kämpfen um die Zuneigung von Anouk, die eigentlich eher eine ruhige, zurückhaltende, aber auch entschlossene junge Frau ist.
Ich konnte mich gut in die Beiden, aber auch in die anderen Charaktere hineinversetzen, und fand die Gedanken und Handlungen nachvollziehbar. Sie und auch die anderen Charaktere geraten an ihre Grenzen und entwickeln sich weiter, während sich die Ereignisse weiter zu spitzen.

Die Geschichte an sich setzt direkt an den Ereignissen des Vorgängers an. Man kennt die einzelnen Charaktere mittlerweile ganz gut und ihre Geschichten und Verpflichtungen. Aber auch deren Gefühle kommen nicht zu kurz. Das Buch konnte mich wieder fesseln und mitreißen. Es gibt diesmal einige überraschende Wendungen und Entwicklungen, während sich die Ereignisse weiter zu spitzen und man schon gespannt auf die Fortsetzung wartet. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig zu lesen.

Eine gelungene Fortsetzung, die mit Gefühlen spielt und die mir noch ein wenig besser gefallen hat, daher gibt es von mir verdiente


Die Serie neigt sich langsam dem Ende und ich finde es wirklich schade, da sie von Buch zu Buch besser wird. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen